News & More

Reason for Jack – Whiskeyhead – Review

Heute stellen wir euch das Album “Whiskeyhead” von Reason for Jack vor!

Reason for Jack sind:

Gesang und Gitarre: André Quernheim
Gitarre und Backgroundgesang: Patrick Lacroix
Bassgitarre und Backgroundgesang: Frank Pasenau
Schlagzeug: Stefan Friederichs

Reason for Jack Bandfoto
https://www.reasonforjack.de/

2012 als Coverband gegründet um auch mal unter der Woche Gründe zu finden dem “Jack” zu fröhnen. Doch nach ein paar Jahren des tingelns über die Bühnen haben Reason for Jack sich irgendwann entschlossen eigene Songs zu schreiben. Seit 2019 sind Reason for Jack in der finalen Besetzung zusammen.

Whiskeyhead

Bereits im Mai 2020 ist das das Album “Wiskeyhead” der 4 Männer aus dem Oberbergischen erschienen. Insgesamt mit 13 Tracks, von denen wir hier einige beleuchten. Für die anderen solltet ihr euch das Album schon selber zulegen

Nach dem Intro treten wir ein in “The Church of Jack”. Sofort gefesselt von klaren Gitarren Riffs, den druckvollen Drums und der rauchigen Stimme von Andre, die uns an Lemmy erinnert, aber doch völlig eigen ist!

Mit “Tattooed Angel und “Mercenaries” sind wir sofort im Album drin, zwei Songs, die fürchterlich nach vorne gehen und uns in “the Church” zum Headbangen bringen.

“The Satisfier” ist auch als Single ausgekoppelt und bringt uns in eine Welt vom allerfeinsten Hardrock. Der Song ist geradezu eine Einladung den Regler ganz nach rechts zu drehen. Ein bisschen Oldschool im modernen Gewand, genau nach unserem Geschmack!

Über “the Hunter” der wieder was für die Metalheads ist kommen wir zu einem weiteren Höhepunkt und treten ein in die “Metal City” welches uns Freudensprünge machen lässt. Edelster Metal der Stark in Richtung Power Metal geht mit den hämmernden Drums, den starken Solis und wieder mit der unverkennbaren Stimme von Andre!

Reason for Jack: Ohne Pause, Vollgas!

“Badass Rock‘n‘Roller” und “Mengerinding Queen” live auf einem Konzert werden den Saal zum kochen bringen. Ohne Pause einfach nur Vollgas!!

Mit “Break Your Chains” nehmen Reason for Jack ein bisschen Fahrt raus. Das Ergebnis ist eine Hymne, perfekt aufeinander abgestimmt bleibt das Ding richtig im Ohr!!

Über “Weekend Warriors” wo die Fahrt wieder in Richtung Vollgas geht kommen wir zum Titelssong. Mit “Whiskeyhead” der auch der letzte Song des Albums ist. Nochmal Abteilung Attacke, perfekt als letzter Song weil es automatisch dazu führt das Album von vorne zu hören

Fazit:

Was sollen wir sagen, ein Album was uns wegflasht!! Ein absolutes Muss für jeden Fan, der handgemachten Hardrock bis Metal so liebt wie wir. Eine perfekte Symbiose verschiedener Genre und das von Anfang bis Ende!!

BnC

Social Media:

Facebook: https://www.facebook.com/Reasonforjack

Homepage: https://www.reasonforjack.de/

Instagramm: https://www.instagram.com/reasonforjack/?hl=de