News & More

Loz Tinitoz – Schmetterlingseffekt – Review

Die Cuxhavener Band Loz Tinitoz kommt mit ihrem neuen und mittlerweile fünften Studioalbum Schmetterlingseffekt um die Ecke.

Was bitte? Tinitus?
Nein, Loz Tinitoz!
Ich kannte Loz Tinitoz bisher nicht.
Eine Band, bei der mir ganz sicher ein Pfeifen im Ohr bleibt und garantiert auch einige Songs!

Loz Tinitoz – Schmetterlingseffekt


Es geht mit Mit Grizzlies und Flamingos direkt energiegeladen los. Es erinnert mich persönlich vom Sound her ein wenig an die Bloodhound Gang und verleitet mich insgeheim dazu, Tanzen zu wollen.


Mit Diese Zeit geht es rockig, aber auch etwas nachdenklich zur Sache.
Im Song geht es um die Angst und die Sehnsucht, die Einsamkeit während der Suche nach einem Partner fürs Leben.
Anstatt aber den Kopf in den Sand zu stecken, wie es viele tun, wird hier der Einsamkeit der Mittelfinger gezeigt.
Sänger Timo wurde durch eine schlechte Erfahrung auf einer Datingplattform zum tiefgründigen Song Diese Zeit inspiriert.

Loz Tinitoz Bandfoto
http://www.loz-tinitoz.de


Im nächsten Song wird es ”Perfekt”, etwas zu Perfekt?
Genau es geht um diese kaputte Gesellschaft, die ein Schönheitsideal vorgibt.
Scheiß auf dieses Schönheitsideal. Du bist geil, so wie du bist…


Blunts auf Hawaii ein schöner Song, um mal abzuschalten, nach dem ganzen Arbeitsstress und dem gewohnten Alltag. Allein durch die Melodie fühlt man sich schon entspannter.

Für immer Freak


Für immer Freak kommt mit einer geballten Ladung Rock um die Ecke und beschreibt aus meiner Sicht das Leben als Kämpfer in einer Zeit von Mobbing und Suizidgedanken. Die Anspielung auf Heath Ledger, der 2008 an einer Überdosis Medikamenten gestorben ist daher nicht zufällig gewählt.
Ich kann mich hier persönlich mit dem Song Für immer Freak identifizieren.
Es zeigt mir, dass ich als Kämpfer nicht alleine bin.


Jetzt folgt mein absoluter Favorit, denn jeder hat mal diese Momente, wo er absolut Kein Bock auf Menschen hat. Ein echter Ohrwurm.
Der Gedanke zu dem Song kam Loz Tinitoz, bei einem Aufenthalt am Strip in Las Vegas, als ein Obdachloser nach Kleingeld fragte.


Der Schmetterling kommt in Begleitung eines Klaviers dahergeflattert.
Ein ruhiger Song mit Wechselwirkung, die zum Nachdenken anregt.
Mit ”Eskalieren” kommt ein weiterer Ohrwurm um die Ecke.
Nach diesem Garant für eine wilde, ausgelassene Party fliegen wir nach Japan, um uns eine Auszeit in den zahlreichen Karaoke-Bars zu gönnen.
Der Leuchtturm schenkt dir Licht in dunklen Zeiten und ist immer für dich da genauso wie eine gute Freundschaft. So oder so ähnlich verstehe ich jedenfalls den Song.
Mit dem Song Kein Pornofilm kommen wir zum Absch(l)uss.
Da es keine echte Liebe mehr gibt, greifen wir eben zum Porno.
Aber so wie in den Schmuddelfilmchen ist es im wahren Leben nicht.
So würde ich jedenfalls diesen Song interpretieren.

Mein Fazit:


Schmetterlingseffekt von Loz Tinitoz ist sehr facettenreich und erinnert an eine Tüte, voll mit den buntesten Dingen.
Beim Schmetterlingseffekt geht es um die Unvorhersehbarkeit der langfristigen Auswirkungen.
Alles in allem bin ich der Meinung, dass das Album eine Achterbahn der Gefühle darstellt und zum Umdenken anregen soll.

Foodrock für D-Rockz Radio