News & More

Alles mit Stil - YÜEAH

Alles mit Stil – Yüeah – Review

Alles mit Stil sind Zurück

und beweisen das mit Ihrem Meisterstück Yüeah. Ein fetteres Crossover-Album aus dem Deutschsprachigen gibt es derzeit nicht auf dem Markt.

Yüe·ah – Interjektion, Umgangssprachlich
Definition: Ein Ausruf für etwas unfassbar brutales, Kunstwort geformt aus „Yeah“ (Metal) und „Yüah“ (Deutschrap) und steht für die perfekte Symbiose dieser beiden Welten.

Eine treffendere Definition ist einfach nicht möglich. Metal, Rap, Rock auf Deutsch vereint. Alles mit Stil geht unkonventionelle Wege seit Anfang an, aber mit dem neuen Album „Yüeah“ welches am 23.04.2021 erscheint, wird das Ganze noch einmal auf die Spitze getrieben.

www.drakkar.de

Der Opener “Leben” geht direkt steil nach oben los. Mit einem fetten Rocksound und einer Stimme, die besser hätte nicht passen können.

Wer denkt, dieses Crossover sei ein ständiger Mix von Hart zu Soft, der liegt definitiv falsch! Alles mit Stil bleiben ihrem Motto treu und so geht es direkt mit krassem Sound weiter bei “Das Manifest

ALERTA!

Es gibt zwar seitdem eine gewisse Partei mit im Bundestag sitzt schon viele Werke gegen rechts, doch der Song “Alerta” übertrifft meiner Meinung nach alles bis her da gewesene. Fetter Sound, geiler Rap und eine ganz klare Aussage! Nichts anderes brauchen wir in der heutigen Zeit!

…doch langsam wird alles braun in fast jeder Nation. Von wegen Dichter und Denker. Richter und Henker! Geschichte vergessen wir, ihr richtet ein Denkmal für diese Missgeburten von der AFD…

Das die Jungs aber auch ein wenig ruhiger können beweisen sie definitiv bei “Lichter dieser Tage”. Ein Stück, das einen zum Nachdenken bringt. Meiner Meinung nach darf es auch gar nicht mit voller Power gespielt werden, sondern trifft mit seiner stilleren Art genau den passenden Beat.

Einfach abfeiern und alles um sich rum vergessen, vermitteln uns Alles mit Stil mit einer weiteren Singleauskopplung namens “Schüttelsong”. Ein Track, der definitiv Ohrwurm Charakter hat und meiner Meinung nach niemals auf einer Live-Setlist fehlen darf.

Wer aber denkt, die Jungs treten nun vom Gas, der liegt komplett falsch. Mit “Überschall” geht es direkt steil wieder nach oben und genau so muss es bei Alles mit Stil sein.

Alles mit Stil
http://www.allesmitstil.at/

Eine weitere Auskopplung vom Album ist der Song “Goldene Kobras”. Ein sehr gesellschaftskritisches Lied. Vor allem geht es um die ganzen Bands, die meinen, ständig nur auf die Masse mit aufzuspringen, um Kohle zu machen, anstatt ihren eigenen Stil zu finden. Und er pusht richtig krass nach vorne und lädt dazu ein, einfach nur die Boxen aufzudrehen, um sie vom Staub zu befreien.

Und wer denkt, das wars schon mit dem Entstauben hat bei “Fight Club” direkt das Verlangen, die Boxen noch lauter zu drehen, auch wenn sie längst auf Anschlag sind. Denn der Beat ist einfach nur hammermäßig.

Alles mit Stil = Vollgas!

Wer denkt, die Jungs müssen doch mal irgendwann vom Gaspedal runter, der kann sich das ganz schnell aus dem Kopf schlagen. Denn A.M.S. sind on “Fire” und das beweisen sie definitiv.

Wenn ihr fette Beats für eurer Party sucht, dann braucht ihr einfach nur A.M.S. anmachen. Die Band weiß, wie man feiert und richtig abgeht. Denn genau das konnten sie bisher auf allen Livekonzerten beweisen. Deswegen Leute hört auf die Message von “G.T.P.$” und joint der A.M.S. Party Squad.

Fetter Beat mit der eindeutigen Botschaft, dass diverse Menschen einfach mal aufhören sollten, immer nur “Bullshit” zu reden, obwohl sie überhaupt keinen Plan haben, genau darum geht’s im nächsten Track. Leute, egal was ihr labert A.M.S. kann einfach nicht gestoppt werden!

Das man seinen eigenen Lebenslauf meisterhaft musikalisch verarbeiten kann, genau darum geht es in “Biografie”. Ein Song, in dem man sich perfekt selbst wiederfinden kann und das Ganze gepaart mit einem fetten Sound.

Eine weitere Singleauskopplung der Jungs ist ein reiner Coversong, allerdings im Stil von A.M.S. und sie haben sich keinen geringeren ausgesucht als “Atme den Regen” von Kontra K. Stark!

Fazit:

Wer dieses Album nicht in seiner Sammlung hat, verpasst definitiv etwas. Es ist ein verdammt geiles Stück mit fetten Songs, die einfach nur dazu einladen zu feiern oder auch einfach mal die Boxen bis auf Anschlag aufzudrehen. Oder einfach nur chillen, um die Musik zu genießen und alles um sich herum zu vergessen.

Klare Kaufempfehlung von mir.

Cheers, Franke-RockZ