QuickTime

——Wunschbox——

Name

Wunsch

Deine Grüsse

Partner und Freunde

Besucher-Zähler

Besuche seit 2015

Deine IP: 54.224.91.58

Newcomer Vorstellung

00

Dunkel, wütend, betörend und hungrig – aus der Asche einer schon vergessenen Band entspringt ein neuer Phönix. Geschmiedet wurden Songs from the heart – for the soul. Bodenstampfender handgemachter Gitarrenhardrock mit femininem Gallionsdrachen aus Hamburgs Dunkelkammern macht künftig die Bühnen unsicher.

  Red Dead Roadkill sind:

Julia McCallion – Leadsinger

Bob Lee – Girarrist und Songwirter

Sazzy O. – Bassistin

Tohopka ‘Tooh’ – Drummer

Die Band Red Dead Roadkill bestand schonmal in einer komplett anderen Konstellation unter dem Namen ‘Roadkill’. Der Einzige der über blieb ist Gitarrist und sogleich auch Songwriter, Bob Lee. Vor 2-3 Jahren entschloss er sich das Projekt ‘Roadkill’ neu aufzuziehen und suchte sich eine neue Band zusammen. Erst fand er Julia McCallion, daraufhin Tohopka ‘Tooh’ und zu guter Letzt Sazzy O..

In ihren Songs geht es um viele Themen die einen selbst beschäftigen in lyrische Bilder umgesetzten und so mit einem anderen Blickwinkel behandeln. Es geht viel um den Umgang mit sich selbst, dem Leben und seinen Mitmenschen. Für die Band ist es in der Musik wichtig immer offen zu bleiben. Die verschiedenen Geschmäcker, Affinitäten und Vorerfahrungen von jedem Einzelnem, haben ihren eigenen Mix ergeben.

Ihren Musikstil bezeichnet die Band selbst als Red-Death-Rock, eine Mischung aus Hard-Rock, Heavy Metal, Alternative und etwas Pop-Rock, quasi sehr durchwachsen und auch vielseitig und hat somit viele Facetten, wie teilweise ruhig, dennoch aber sehr nach vorgehender Rock mit leichten Heavy Metal-Einflüssen, aber auch harmonisch und gefühlsvoll.

Ihre Musik hat Erfolg, sobald sie Menschen bewegen. Die Nachfrage nach einem Album, Konzerten und Festivalgigs sind das Resultat davon, diese Menschen erreicht zu haben, mit dem was Red Dead Roadkill ausdrücken wollen. Der Spaß und die Leidenschaft stehen natürlich absolut im Vordergrund.

Eine Auseinandersetzung mit dem Schmerz, der Wut und der Frustration vertonten Red Dead Roadkill auf ihrem 2018 erscheinenden Debut-Album ‘Sweet Songs of Anguish’, welches von Masterplan-Chef und Ex-Helloween Gitarrenmann Roland Grapow gemixt und gemastert wurde.

Einen kleinen Vorgeschmack findet ihr hier: Red Dead Roadkill – Unleash the Beast

Kommende Shows findet ihr hier: Red Dead Roadkill live erleben

Das Team von D-Rockz Radio wünscht der Band einen guten Neuanfang!

 

Tags

Ihr wollt uns unterstützen, gerne doch. Wir sagen Danke

Festivals & Events

Folgt uns auf TuneIn

Follow Us

D-Rockz on Spotify