QuickTime

——Wunschbox——

Name

Wunsch

Deine Grüsse

Partner und Freunde

Besucher-Zähler

Besuche seit 2015

Deine IP: 50.19.34.255

Broilers, ISS – Dome Düsseldorf, 02. Dezember 2017

00
bdr

An einem kalten Samstag machten sich der Master of Disaster und meine Wenigkeit auf den Weg in die ‘verbotene’ Stadt auf, um dort auf die Verstärkung aus dem Sendestudio Essen, Stan zu warten, bevor es zum Heimspiel der Broilers ging. Nachdem wir Drei sie schon im Frühjahr in Köln gesehen und sie uns total überzeugt hatten, sind wir noch einmal zu einem Konzert von ihnen gefahren. Es hat sich wahrhaftig gelohnt.

Als Gäste hatten sich die Broilers die Donots eingeladen und sie heiztem des Publikum ganz mit einer Mischung aus deutschen sowie auch englischen Liedern ordentlich ein. Sie wußten zu gefallen, aber natürlich warteten wir auf Sammy, Ines und Co.

Um 21:00 Uhr war es dann soweit. Mit ‘Zurück zum Beton’ knallten die 5 los. Anschließend zogen sie ohne großes Gerede Hit an Hit durch, und brachten die heimische Eishalle der DEG zum kochen. ‘Meine Familie’ und den alten Kracher ‘Ruby, light and dark’ krachten nur so aus den Boxen, das es rauchte. Es folgte eine Wahnsinnsmischung aus alt und neu, die Stimme versagte immer mehr.

Brecher wie ‘Paul, der Hooligan’, ‘Keine Hymnen heute’, ‘Wie weit wir gehen’, sowie ’Und hier steh ich’ brachten die Menge zum toben. Dazu kamen noch Sammys intellegenten Ansagen und seine Spielereien mit der Band.

Mit einer Megaperformance von ‘Nur nach vorne gehen endete der erste Teil des Konzerts, bevor der Zugabenteil mit ‘33rpm’ begann. Im Zugabenteil folgten Hit auf Hit, natürlich auch mit dem Klassiker ‘Meine Sache’ und dem obligatorischen ‘Blume’ als Ende.

Die Broilers haben sich gemacht. Von einer OI!-Punk aus dem Süden Düsseldorfs zu einer der angesagtestens Bands des Landes, was auch an ihren Shows liegt. Die sind einfach mega und die 5 sind richtige Rampensäue. Da können sich einige Bands eine scheibe von abschneiden. Broilers Live? Immer wieder, auch im ‘Feindesland’.

Euer Pogoluder

Hier habt ihr eine Übersicht über die komplette Setlist des Abends und darunter eine kleine feine Galerie:

1. Zurück zum Beton

2. Meine Familie

3. Ruby, light and dark

4. Harter Weg (GO!)

5. Paul der Hooligan

6. Irgendwas in mir

7. Tanzt du noch einmal mit mir?

8. Dumm und glücklich

9. In 80 Tagen um die Welt

10. Keine Hymnen heute

11. An all den Schmutz

12. Wie weit wir gehen

13. Ihr da oben

14. Ich brenn’

15. Lofi

16. Die Besten aller Zeiten

17. Held in unsere Mitte

18. Wo es hingeht

19. Zusammen (Slime Cover)

20. Alles, was ich tat

21. Nur nach vorne gehen

22. Und hier steh ich

23. 33 rpm

24. Bitteres Manifest

25. Ist da jemand?

26. Meine Sache

27. Cigarettes & Whiskey (zusammen mit den Donots)

28. Blume (zusammen mit den Donots)

 

Tags

Ihr wollt uns unterstützen, gerne doch. Wir sagen Danke

Festivals & Events

Folgt uns auf TuneIn

Follow Us