Real Player QuickTime

——Wunschbox——

Name

Wunsch

Deine Grüsse

Partner und Freunde

Neu im Programm und Support *SCORBUT*

00

 

Heute können wir Euch einen neue Band in unserem Programm servieren. SCORBUT aus Wandlitz in Brandenburg.

Wir sind eine deutschsprachige Band aus Wandlitz in Brandenburg. Gegründet haben wir uns im Sommer 2001 in Zerpenschleuse. Wir sind eine fünfköpfige Kapelle, zu welcher neben meiner Person unsere beiden Gitarristen Gordon und Willi, unser Bassist Tölke sowie unser Schlagzeuger Ronny, gehören. Musikalisch bedienen wir die Genres Streetrock, Punkrock, Hard Rock, ganz besonders aber Antistablishment-Rock. Unser Stil vereint zudem die unterschiedlichen Musikgeschmäcker der einzelnen Bandmitglieder und weist Einflüsse aus Rock ’n‘ Roll, Punkrock und Metal aus drei verschiedenen Musikgenerationen auf. Damit ihr euch aber auch selbst ein Bild von uns und unserer Musik machen könnt, habe ich euch mal einen Link zu unserem ersten professionellen Musikvideo mit angehangen. Vielleicht habt ihr Bock und Interesse, euch dieses Video mal zu Gemüte zu führen!? So könnt ihr euch einen ersten kleinen Eindruck von uns verschaffen – vielleicht gefällt’s ja!? Zum Musikvideo noch ein paar kurze Anmerkungen! Der Song „Lasst mich frei“ ist ein Stück unseres dritten, aktuellen Studioalbums „Prototyp Mensch“, welches unter dem Label Street Justice Records im Oktober 2016 erschienen ist.

Quelle: SCORBUT

 

 

  • 1.Herzlich Willkommen
  • 2.Lasst mich frei!
  • 3.Niemals wie Ihr
  • 4.Wir stehen schon wieder auf
  • 5.Prototyp Mensch
  • 6.Gott wohnt zwischen deinen Beinen
  • 7.Sanctus
  • 8.Kampf um Überleben
  • 9.Was bleibt
  • 10.Kalt wie Eis
  • 11.Rastlos
  • 12.Eskoria (+ hidden track)

 

Scorbut – Wir stehen schon wieder auf

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende…Ein Jahr, welches für uns voll mit Gänsehaut Momenten, einer Menge Arbeit und noch mehr Spaß war.Unser neues Album „Prototyp Mensch“ hat das Licht der Welt erblickt, wir haben unser erstes professionelles Musikvideo gedreht, uns auf ruhige Pfade begeben und haben eine Konstellation gefunden, die sich mehr und mehr echt und stark anfühlt.Doch leider war das nicht alles was uns bewegt.Wir haben lange überlegt ob wir auf die aktuellen Ereignisse in den letzten Tagen eingehen sollen.Wir sind zu dem Entschluss gekommen: JaWir können so etwas nicht unkommentiert lassen und uns glaubwürdig in unseren Liedern mit dem Mensch sein und all seinen Höhen und Tiefen befassen.Denn das Jahr 2016 zeigte sich leider am Ende noch einmal von seiner hässlichen Seite. Es zeigt uns menschliche Abgründe und falsche Propheten, die aus ihren Löchern kriechen und versuchen den Schmerz und das Leid unschuldiger Menschen für ihre fragwürdigen politischen Ziele zu vereinnahmen. Es zeigt uns die Macht der Worte, die an der richtigen Stelle platziert, ein ungeahntes Ausmaß an Zerstörung anrichten können. Es zeigt uns großes Theater, das Stück für Stück in sich zusammen bricht. Es zeigt uns wie schmal der Grat ist zwischen unbeschwerter Ordnung und Chaos. Es zeigt uns die Vergänglichkeit aller Wesen und Dinge. Es zeigt uns die Realität…Die ungeschminkte und ohne Vorwarnung zuschlagende Realität, die uns auf dem kalten Fuß erwischt, und uns mit voller Wucht aus der Bahn wirft. Aber so ist das Leben nun einmal. Manchmal ist es wichtig an diese Facetten des Daseins erinnert zu werden, um nicht in selbstgefällige Lethargie zu verfallen. Um Empathie zu empfinden, Empathie für Menschen die nicht so viel Glück hatten, es aber wieder und wieder suchen. Es zeigt uns auch, dass wir unsere Zeit nicht verschwenden dürfen, alles vergeht schneller als man denkt, das Ende kommt selten mit einem Terminvorschlag. Das letzte Hemd hat keine Taschen, und man wird sich nicht an unsere weltlichen Werte erinnern die wir hinterlassen, sondern an unser Wesen und unsere Taten.Wachsamkeit, Besonnenheit und vor allem Mitgefühl sind die Gebote der Stunde. In diesem Sinne…Bleibt sauber, seid gute Menschen und macht damit die Welt ein Stück besser. Lasst euch nicht unterkriegen und bleibt auf keinen Fall liegen, wenn euch das Leben mal auf die Bretter schickt. Cheers, und ein besinnliches Fest wünschen euch, Tutte, Gordon, Tölke, Willy und der Ronny.

Posted by Scorbut on Samstag, 24. Dezember 2016

 

Weitere Infos über die Band gibt es auf Facebook (<<<KLICK)  

——–Sendeplan——-

Festivals & Events

Folgt uns auf TuneIn

Follow Us