UNHERZ – Jetzt oder nie

20

 

VÖ: 30. Oktober 2015
Label: Massacre Records

Das Leben ist alles andere als ein Spaziergang im Morgentau und schon gar keine Ferien auf dem Immenhof … das kennst du, das kenne ich und natürlich auch die Musiker von UNHERZ. Diese Prozessionen durch das eine oder andere Jammertal sind zwar unbestritten nicht gerade die Momente im Leben, an denen man Halbgötter zeugen könnte, aber leider werden sie Jedermann begleiten. Wir hätten nun die Möglichkeit uns in eine Trauma-Ecke zu verkriechen um zu flennen bis der Arzt kommt, oder … ja oder aber wir knüppern die Tränensäcke zu, stehen auf und brüllen es in unsere Mitwelt …Jetzt oder nie … Und genau das werden die Pfälzer am 30. Oktober 2015 tun. Just an diesem Tag erscheint der fünfte Studiostreich der Deutsch-Metaller von UNHERZ. …um eine Sache gleich vorweg zu nehmen, dieses Album ist das passende Präparat um allen Widrigkeiten die Stirn zu bieten … auch wenn die Uhr schon fünf vor Zwölf zeigt…

 

Tracklist:
Jetzt oder nie
Das Leben ist so wie es ist
In meinen Träumen
Alles wird gut
Damoklesschwert
Ronny
Mann gegen Mann
Volle Kraft voraus
Schrot und Korn
Never walk alone
Nie allein Der Kick-Off-Punch und zugleich Titelsong „Jetzt oder nie“ und sein Kumpane, Song#2 – „Das Leben ist so wie es ist“ , sind musikgewordene Kampfansagen an all die Nettigkeiten unserer Erdentage, sowie, was eigentlich noch viel wichtiger ist, sind se ordentliche Tritte wider der eigenen Selbstaufgabe…

„Das Leben ist so wie es ist,
mal die Schöne mal das Biest.
Du allein hast´s in der Hand,
drum nutze den Verstand!“
Kämpfer hin Nicht-Aufgeber her, alleine geht’s halt meist nicht.UNHERZ zollt dieser Tatsache bereits in der ersten Riefe „Jetzt oder nie“ Tribut. Die Mannen bringen zum Ausdruck, dass sie ganz genau wissen, was sie an Euch, ihren treuen Fans und Wegbegleitern haben …

„Macht das alles Sinn,
oh bitte sagt, wohin führt dieser Weg!
Ohne Euch sind wir verloren,
fahr´n die Karre in den Dreck!“
gewandet wurde diese Stücke in eine satt gestählte Schlagzahl. Riffs, Drumsetsalven sowie der Hintergrund-Chor lassen soliden Metal von der Leine. Jedoch ohne die billige Fratze von Gnom Abklatsch zu zeigen. Old School Metal der Ausbaustufe 2015.

Wiegt euch, verleitet durch das beschaulich um´s Eck´kommende Gitarren-Intro, nicht allzu sehr in Sicherheit. …denn der Knüppler grinst bereits. BÄNG … kommt raus und spielt mit mir BÄNG BÄNG … und damit das Ganze sitzt, gibt’s dazu harte Riffs an die Backen. Getextet durch das Leben höchstpersönlich, zitiert „In meinen Träumen“ zum Nachdenken. Wie wichtig waren doch die alten Werte. Gerade Zeiten wie diese, lassen gerne träumen von Tagen, als beispielsweise Freunde noch für einander da waren, oder die Ansage „Ein Mann ein Wort“ noch die Gewichtung eines Schwurs hatte.

„Alles wird gut“ … ein Gitarrenintro, das die Handschrift der alten Schule trägt, heißt euch Willkommen an Gate IV. Knackige Ansagen aus dem Wuchtrachen von Frontmann Felix, an die Adresse all Derjenigen, die es verdient haben … muuuuuuuhahahahaha !!!

Ein Symbol der Besorgnis bildet, für mich persönlich, Track#6 –„Ronny“ ab. Erzählt er doch die Geschichte einer real existierenden Person. Die Geschichte eines eigentlich nicht verkehrten Typens, der aber leider viel zu viele kleine Teufelchen auf der Schulter sitzen hat. Er lässt nix, aber schon gar nix aus, um immer wieder von den Behörden und der Justiz geschmeidig den Frack voll zu kriegen. „Ronny“ denk nach, das hier ist dein Song.UNHERZ hat ihn erschaffen, um dich aufzuwecken. Kannst dich VON schreiben Meister. Nicht viele Menschen haben Freunde am Start, die Ihre Sorge in einem Lied ausdrücken. Wirklich gute Songs wachsen nicht auf den Bäumen, in ihnen stecken sehr viel Arbeit und Herzblut. Du hast jetzt einen der Handelsklasse A bekommen. Würdige ihn und beginne endlich zu denken !!!

„Mann gegen Mann“ beginnt als eine Ballade, die quadriert durch den Gesang, mächtig Schub auf der Kette hat. Im weiteren Verlauf nimmt das Teil aber mal so richtig Fahrt auf. Nicht zuletzt sind es die Gitarren, die dafür sorgen, dass „Mann gegen Mann“ unter´m Strich hart am Wind liegt.

Wer nun während der ersten Takte und Textzeilen denkt, einen Querschläger an den eigenen Synapsen zu erleben und sich sein inneres Ohres Richtung Berlin kalibriert, dem sei gesagt, dass seine Synapsen gar nicht so falsch liegen. In Rille 8 lauert„Volle Kraft voraus“ … eine Apparatur, die dich packt mit ihren Klauen … den Klauen der Neuen Deutschen Härte! „… sei nie schneller als dein Schutzengelein …“

Die Songs „Damoklesschwert“, „Schrot und Korn“ sowie „Never walk alone“ möchte ich Euch gerne als Paket vorstellen. Stellen diese drei Stücke doch in ihrer Gesamtheit quasi eine Art Packungsbeilage dar. Nötig werden diese Packung, die auf dem Silberling Jetzt oder nie beiliegt, diejenigen Kreaturen haben, die meinen sie müssten der Band UNHERZ samt ihrem Umfeld ständig nur ans Bein pissen. Hört euch die dazugehörigen Texte aufmerksam an. Es erklärt euch Pennern was war, was ist und was sein wird, wenn ihr nicht damit aufhört.

Der Schluss dieser Review gebührt der Band selbst. Zum letzten Stück des kommenden Longplayes gibt es keine Worte von mir … lassen wir besser Taten von UNHERZ folgen. Baut euch einfach „Nie allein (pre-listening)“ ein …

 

 

 

 

 

 

Nun gut meine Herren, lasst uns mal zum Jüngsten Gericht schreiten. Es ist noch gar nicht lange her, da stand dieses Album Spitz auf Knopf. …aber lest am besten selbst.

[Originaltext – Homepage]

„…Die Entstehung Jetzt Oder Nie hat einen recht ernsten Hintergrund. Der Albumtitel steht für den Weg, den wir bis dato gegangen sind. Wir standen Anfang des Jahres vor der Wahl, tun wir uns das noch weiter an, oder gehen wir lieber in musikalischen Ruhestand. Da wir jedoch völlig von unserer Musik überzeugt sind und zu gerne Zeit miteinander verbringen war die Entscheidung recht schnell klar: Wir setzen alles auf eine Karte! Auf dem Albumartwork ist eine Uhr zu sehen, die 5 vor 12 anzeigt. Dies bezieht sich zum einen auf UNHERZ direkt, die endlich einen Schritt weitergehen wollen,jedoch ist es auch ein Hinweis darauf, dass alle etwas kritischer sein sollen,wenn es um eventuelle Einschränkungen der Meinungsfreiheit geht. Seid gespannt, auf ein richtig geiles neues Album mit kleiner aber feiner Tour in den kommenden Wochen!“

 

Ihr wisst selbst am allerbesten, was das Album Jetzt oder Nie darstellt. Es ist weit mehr als ein weiterer Eintrag in eurer Diskografie. Es ist ein Artefakt, das beweist, dass UNHERZ den absolut richtigen Weg gegangen ist. Vom ersten Schritt im Jahre 2008 bis hin zum heutigen Tag. Der Qualität dieser 11 Songs bedarf es keiner weiteren Worte. Das Feuer, das sie umgibt spricht eine deutliche Sprache…

Gruß
Duser

P.S. Böcke auf den Album Trailer ??? …dann klickst du